Navigation

ISER – Informatik Sammlung Erlangen

Die ISER

Die Informatik-Sammlung Erlangen (ISER) des Regionalen Rechenzentrums Erlangen (RRZE) und des Departments Informatik ist mit 18 Jahren wahrscheinlich die jüngste Sammlung der FAU Erlangen.

Sie entstand 1997 durch Zusammenlegung des Informatik Archivs von Prof. Dr. Wolfgang Händler, dem Vater der Erlanger Informatik, und einer Sammlung von ausrangierten Geräten des RRZE, dem RRZE-Museum von Dr. Franz Wolf, dem damaligen Leiter des Rechenzentrums.

Mit den Objekten soll bei Studenten und Besuchern das Interesse an historischen Fakten geweckt werden, um die Auswirkungen der ungeheuer schnellen Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie auf unsere Gesellschaft und den dadurch bedingten sozialen Wandel verständlicher zu machen. Dauerleihgaben des Mathematischen Instituts der FAU (Analogrechner, Planimeter, harmonische Analysatoren usw.) runden die Sammlung ab

Teile der Informatiksammlung werden im Rahmen von Lehrveranstaltungen den Studenten vorgestellt, aber auch die Öffentlichkeit ist zu besonderen Gelegenheiten, wie Tag der offenen Tür, Tag der Informatik, 50 Jahre Rechenzentrum, zu solchen Präsentationen eingeladen. Für Besuchergruppen, insbesondere Schulklassen, werden auf Anfrage Führungen durchgeführt.

 

In dieser Rubrik wollen wir ein Objekt unserer Sammlung vorstellen. Bei der Abholung musste der Autor auf der Couch eines Psychologen Platz nehmen. Der Psychologe war Dr. Wolfgang Vehrs, der den nach ihm benannten „Vehrs'schen Hebel“ entwickelt hat, unserem „Objekt des Monats Februar“. Was hat es mi...

Hier wollen wir ein weiteres Peripheriegerät unserer Zuse Z23 vorstellen. Das Bausteinprüfgerät! Die Z23 war ab 1961 der erste volltransistorisierte Rechner der ZUSE KG. Er besteht aus etwa 800 Elektronikkarten, den sogenannten Bausteinen. Auf ihnen sind etwa 2300 Transistoren verbaut. Diese Bau...

Die Informatik-Sammlung trauert um ihren Gründer Dr. Franz Wolf, der am 23. Dezember 2019 verstarb. Als Rechenzentrumsleiter der ersten Stunde war Dr. Franz Wolf von 1968 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand Ende 1999 Baumeister und Motor des IT-Dienstleisters der Friedrich-Alexander-Unive...

Weitere Hinweise zum Webauftritt