ISER – Informatik Sammlung Erlangen

Die ISER

Die Informatik-Sammlung Erlangen (ISER) des Regionalen Rechenzentrums Erlangen (RRZE) und des Departments Informatik ist mit 18 Jahren wahrscheinlich die jüngste Sammlung der FAU Erlangen.

Sie entstand 1997 durch Zusammenlegung des Informatik Archivs von Prof. Dr. Wolfgang Händler, dem Vater der Erlanger Informatik, und einer Sammlung von ausrangierten Geräten des RRZE, dem RRZE-Museum von Dr. Franz Wolf, dem damaligen Leiter des Rechenzentrums.

Mit den Objekten soll bei Studenten und Besuchern das Interesse an historischen Fakten geweckt werden, um die Auswirkungen der ungeheuer schnellen Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie auf unsere Gesellschaft und den dadurch bedingten sozialen Wandel verständlicher zu machen. Dauerleihgaben des Mathematischen Instituts der FAU (Analogrechner, Planimeter, harmonische Analysatoren usw.) runden die Sammlung ab

Teile der Informatiksammlung werden im Rahmen von Lehrveranstaltungen den Studenten vorgestellt, aber auch die Öffentlichkeit ist zu besonderen Gelegenheiten, wie Tag der offenen Tür, Tag der Informatik, 50 Jahre Rechenzentrum, zu solchen Präsentationen eingeladen. Für Besuchergruppen, insbesondere Schulklassen, werden auf Anfrage Führungen durchgeführt.

 

Bitcoin ist momentan in aller Munde.  warum ? was ist Bitcoin? Bitcoin ist eine digitale Währung, die 2009 von einer unbekannten Person unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto geschaffen wurde. Transaktionen werden über ein Netz gleichberechtigter Rechner ohne Beteiligung der Banken abgewickelt. ...

Michael Holzheu hat im Juli 2020 die Iser-Sammlung besucht und auf You Tube darüber berichtet. Jetzt lässt er uns an seinem Besuch im Berner Museum für Kommunikation mit folgendem Film teilhaben. Museum für Kommunikation Bern, Teil 3: Details   Für die Freunde der Schweizer Computer...