Förderung des Museums Frauenkultur Regional–International in Fürth durch Kulturfonds Bayern

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Über den Kulturfonds Bayern werden in diesem Jahr 56 Projekte mit rund 650.000 € gefördert. Maximal kann ein Bewerber bis zu 25.000 € erhalten.

Zum Kreis der Geförderten zählt auch das Museum Frauenkultur Regional–International im Marstall von Schloss Burgfarrnbach/Fürth. Es wird mit über 10.000 € gefördert. Dies ist eine große Anerkennung für die Macher der aktuellen Ausstellung, deshalb unseren herzlichen Glückwunsch an das Museums-Team.

Auch in dieser Ausstellung werden einige Objekte der ISER-Sammlung präsentiert, z. b. Steckkarten aus Suprenum Rechner usw.

Zu finden ist das Museum unter https://www.frauenindereinenwelt.de/

Daneben wird in der Stadt Fürth der Kulturpalast Anwanden e.V.Zirndorf-Anwanden mit der Sonderausstellung von Künstlerinnen und Künstlern aus der Metropolregion Nürnberg auf dem Gut Wolfgangshof gefördert.

Eine Förderung können Kunstschaffende aus Bayern erhalten, die in den Bereichen Theater, Archive, Bibliotheken, Literatur, Zeitgenössische Kunst, Museumsarbeit, Laienmusik und Musikpflege tätig sind, erhalten.